Over the limit: 235 SchülerInnen beim "Rotkreuz-Tag"
13. November 2019

Im Rahmen des Wolfsberger Präventionsprojektes „Over the Limit“ nahmen gestern, Dienstag, die dritten Klassen der  NMS St. Marein, NMS St. Stefan Christine  Lavant, Musikmittelschule Wolfsberg, des  BORG und der BBS Wolfsberg an einem Informationsvormittag in der Bezirksstelle des Roten Kreuzes Wolfsberg teil.

Organisiert von Projekt-Koordinator Christian Vallant gab es für die 236 teilnehmenden Schülerinnen und Schüler in drei Stunden einen mehrteiliges  Info-Paket bestehend aus Erste Hilfe/Stabile Seitenlage, Defi-Bedienung, Suchtinformation und Besichtigung der mit Notfallausrüstung ausgestatteten Einsatzwagen.  Jeder Teilnehmer erhielt außerdem einen Notfall-Schlüsselanhänger, der u.a. auf kleinstem Raum Handschuhe und ein Beatmungstuch enthält.

 „Das war auch heuer wieder ein sehr interessanter und lehrreicher Vormittag für unsere Schülerinnen und Schüler. Ein großes Danke an das Rote Kreuz Wolfsberg, den Direktoren und Lehrer/Innen für die Unterstützung dieser gelungenen Veranstaltung“, fasste Gesundheits-Stadtrat Alexander Radl den diesjährigen „Rotkreuz-Tag zusammen.

Foto 1 : SchülerInnen der Neuen Mittelschule St. Stefan in der Rotkreuz-Zentrale mit Stadtrat Alexander Radl, Projektleiter Christian Vallant sowie vom Roten Kreuz Bezirksgeschäftsführer Klaus Zarfl, Alexander Zellnig, Sandra Reinisch und Andrea Stocker.

Foto 2: Der Notfall-Schlüsselanhänger enthält Handschuhe und Atemschutzmaske!

Foto 3: SchülerInnen des Borg Wolfsberg.