Neues Tierheim Wolfsberg feierlich eröffnet

14 Monate nach dem Spatenstich im April des Vorjahres konnte heute, Donnerstag, das neue Tierheim Wolfsberg offiziell eröffnet werden. Das eingeschossige Gebäude, das auf dem Areal des alten Tierheimes in Wolfsberg-Ritzing errichtet wurde, umfasst neben zeitgemäßen Hunde- und Katzenboxen (jeweils mit Freilauf) diverse Räumlichkeiten für Tierpflege und tierärztliche Untersuchungen, eine Verwaltungseinheit und einen Lagerbereich. Für die Hunde steht weiters eine Freilaufzone im Ausmaß von 2000 m2 zur Verfügung.

„Mit dem neuen,  modernen Gebäude haben wir einen  Meilenstein für den Tierschutz in Wolfsberg und im gesamten Bezirk gesetzt“, freute sich Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz bei der Eröffnung unter anderem mit Landesrätin Beate Prettner, Landesrat Daniel Fellner, Vertretern der Nachbargemeinden und des Wolfsberger Stadt- und Gemeinderates, dem Team des Tierschutzvereines,  Förderern aus der Wirtschaft sowie als Vertreter der Geistlichkeit Pfarrer Christoph Kranitzky und Pfarrerin Renate Moshammer. „Wie wir schutzwürdige Tiere behandeln ist auch ein Maßstab für die Humanität einer Gesellschaft“, so Schlagholz. „Der Dank der Stadtgemeinde gilt dem Land Kärnten und allen, die mitgeholfen haben, dieses ambitionierte und wichtige Projekt zu realisieren.“

Der Obmann des Tierschutzvereines Wolfsberg, Johann Schober, bedankte sich bei der Stadtgemeinde Wolfsberg und beim Land für die Finanzierung des Projektes sowie auch bei Großspendern aus der Wirtschaft – Stiftung Kärntner Sparkasse AG mit 30.0000 Euro und Vepro AG mit 25.000 Euro – und für viele weitere Beiträge von Unternehmen und aus der Bevölkerung. Schober: „Es ist ein Freudentag für unsere Tiere! Das neue Zuhause ist der erste Schritt. Wir benötigen auch für das Betreiben des Tierheims dringend die Hilfe der Institutionen, der Wirtschaft und der Lavanttaler Bevökerung! Tierschutz kennt keine Partei- oder Gemeindegrenzen!“ Derzeit sind im neuen Haus 17 Hunde, 37 Katzen und eine Ente untergebracht.

Die Baukosten für das neue Haus betragen 1,4 Mio.  Euro, wovon 200.000 Euro auf die Baustufe 2 (Abbruch Altgebäude, Asphaltierung, Einfriedung etc.) entfallen. Fast zwei Drittel der Kosten (850.000 Euro) wurden von der Stadtgemeinde Wolfsberg getragen, weitere 520.000 Euro steuerte das Land Kärnten bei. Ein kleiner Beitrag (50 Cent/Einwohner) wird von den übrigen Gemeinden des Bezirkes aufgebracht. Über eine Bausteinaktion konnte der Tierschutzverein zusätzliche Mittel zur Finanzierung der Inneneinrichtung  aufbringen. 

Foto 1: Tierheim-Eröffnung mit Sponsoren, von links: Harald und Irina Roth (Vepro AG), Vereinsobmann Johann Schober, Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, für die Sparkassen-Stiftung Georg Kohler, Direktor Alois Hochegger, Christina Kulterer und Stefan Semmelrock sowie Vizebürgermeister Hannes Primus.

Foto 2: Landesrätin Beate Prettner brachte als Eröffnungspräsent eine Torte mit. Am Foto mit Vereinsobmann Johann Schober, Landesrat Daniel Fellner und Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz.

Foto 3: Das Team des Tierheimes mit Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz sowie Vereinsobmann Johann Schober (links) und Obmann-Stellvertreter Roland Bachmann (rechts).