"Einstandsgeschenk" der bildenden Künstler
04. September 2020

Mit einem besonderen Kunstwerk als Einstandsgeschenk stellte sich gestern, Freitag, der Künstler Heimo Luxbacher als Vertreter der Berufsvereinigung bildender Künstler bei Bürgermeister Hannes Primus im Rathaus ein. „Das Bild soll die gute Verbindung  zwischen der Kunstszene und der Stadtgemeinde Wolfsberg einmal mehr unterstreichen“, erklärte Luxbacher, der auch unter dem Künstlernamen „Der Mönch“ bekannt ist.

Das Kunstwerk, das die Rathaus-Ansicht zeigt, ist Teil einer Serie Luxbachers, die in drei Techniken angefertigt wurde: Als Basis dient handgeschöpftes Papier, das zunächst gebrannt und dann vergoldet wird. Bürgermeister Primus bedankte sich für das Präsent und fand dafür sofort einen Platz an der Wand seines Büros. Ein zweites Bild wurde von Luxbacher als Dank für die stets gute Zusammenarbeit an Büroleiter Robert Schmid überreicht, der in Kürze seinen Ruhestand antreten wird.

Weitere Bilder aus dieser besonderen Serie sind derzeit im Haus der Region am Getreidemarkt zu sehen.

Am Foto, v. l.: Bürgermeister Hannes Primus, Heimo Luxbacher und Büroleiter Robert Schmid.