Sommerschule an der Volksschule Wolfsberg
07. September 2020

Bis 11. September läuft noch die zweiwöchige Sommerschule an der Volksschule Wolfsberg/Bildungswelt Maximilian Schell. Insgesamt nehmen 34 Kinder aus allen Wolfsberger Volksschulen und der VS St. Gertraud am Unterricht teil. Dieser richtet sich speziell an SchülerInnen, die aufgrund der schwierigen Situation in den letzten Monaten Förderungs- und Aufholbedarf hatten, um im Herbst wieder einen leichteren Schuleinstieg zu finden.

Die Kinder werden in zwei Gruppen von je einer Lehrerin mit dem Schwerpunkt auf sprachsensiblen Unterricht auf das neue Schuljahr vorbereitet.

 „Unsere Vormittage sind gefüllt mit Deutschlernen, sowie Spiel und Spaß in altersgemischten Gruppen“, erklärt die Leiterin der Volksschule Wolfsberg, Andrea Zraunig.  

Besonders wird darauf geachtet, den Wortschatz der Kinder mit Lesetexten und diversen Übungen zu erweitern. Ältere Schüler/innen ergänzen Lückentexte, wiederholen die Wortarten, die Zeitformen und verfassen schon eigene Texte.

Bewegungseinheiten im Turnsaal und im Freien lockern den Tag auf.