Klein-Feuerwerke in der Silvesternacht erlaubt
28. December 2018

Im Ortsgebiet von Wolfsberg ist in der Silvesternacht die Verwendung von Feuerwerkskörpern der Klasse II (Silvesterraketen, div. Fontänen, Römische Lichter, Feuerräder, Feuertöpfe etc.) in der Zeit vom 31.Dezember 2018, 23.00 Uhr bis 01.Jänner 2019, 01:00 Uhr erlaubt. Das grundsätzlich bestehende Verbot wurde von Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz für diesen Zeitraum per Verordnung aufgehoben.

Die Erlaubnis gilt für den Bereich innerhalb der Hinweiszeichen „Ortstafel“ und „Ortsende“. Von der Erlaubnis ausgenommen ist der Bereich der Altstadt (siehe rot umrandete Fläche in der Beilage).

Verboten bleibt allerdings die Verwendung von Feuerwerkskörpern:

  • in unmittelbarer Nähe zum Krankenhaus sowie zu Kirchen, Kinder-, Alters- und Erholungsheimen und zum Tierheim,
  • in der Nähe von leichtentzündlichen Anlagen, wie z.B. Tankstellen,
  • in geschlossenen Räumen,
  • innerhalb bzw. in unmittelbarer Nähe größerer Menschenansammlungen sowie
  • dort, wo eine Gefahr für Leben, Gesundheit oder Eigentum besteht.

Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz appelliert an die Bevölkerung, beim Feuerwerken verantwortungsvoll vorzugehen: „Bitte halten Sie sich an die gesetzlichen Vorschriften und üben Sie gegenüber Mensch und Tier die gebotene Rücksicht“. Auch im Hinblick auf die entstehende Feinstaub-Belastung ersucht der Bürgermeister um Verzicht bzw. maßvolle Verwendung der Feuerwerkskörper.