"Baum der Städtefreundschaft" am Hohen Platz übergeben
07. October 2019

Zwei „Bäume der Städtefreundschaft“ zieren seit vergangener Woche den Hohen Platz und sorgen dort für mehr Grün und städtisches Ambiente. Die beiden „Zürgelbäume“ (botanisch Celtis australis)  sind Stiftungen von Wolfsbergs Partnerstädten Varpálota und Herzogenaurach. Offiziell übergeben wurde der erste der beiden Bäume am vergangenen Samstag von Herzogenaurachs Erstem Bürgermeister Dr. German Hacker an Wolfsbergs Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz im Rahmen einer kleinen Feierstunde am Hohen Platz.

„Wir freuen uns, dass wir hier an so prominenter Stelle als Stadt Herzogenaurach ´verwurzelt´ sind“,  erklärte Bürgermeister Dr. Hacker, der von Herzogenaurachs Städtepartnerschafts-Beauftragter Tanja von Jagemann begleitet wurde. Amtskollege Schlagholz wiederum kündigte an, dass Wolfsberg auch in Herzogenaurach bei der künftigen Fertigstellung des dortigen neuen Rathauses einen Freundschafts-Beitrag leisten werde.

Die „Übergabe“ des zweiten Baumes wird durch die an diesem Wochenende verhinderte Bürgermeisterin von Várpalota, Márta Campanari-Talabér, zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen.

Foto 1: Der Erste Bürgermeister von Herzogenaurach, Dr. German Hacker, und Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz bei der “Baumübergabe“ am Hohen Platz.

Foto 2: Bildmitte Erster Bürgermeister Dr. German Hacker und Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz mit Bauamtsleiter Gernot Rüf. Weiters am Foto von links: Susanne Kraxner, Sylvia Freimuth und Christina Sticker (alle Büro des Bürgermeisters) Gabriella Bórbasne-Gaszdag (Várpalota), Tanja von Jagemann, Stadtrat Christian Stückler, Büroleiter Robert Schmid sowie die Gemeinderäte Hannes Primus und Jürgen Jöbstl (mit Ehefrau Sabine).