Lebenshilfe freute sich über Spende der Bestattung Wolfsberg
17. December 2019

Mit einem „Christkindl“ stellten sich heute, Dienstag, Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz, Bestattungs-Leiter Philipp Überbacher, Stadtwerke Geschäftsführer Harald Wenzl und Stadtwerke-Beiratsvorsitzender Karl Heinz Smole bei der Lebenshilfe Wolfsberg ein.  Mit im Gepäck hatten sie einen Spendenscheck über 660 Euro, der an Lebenshilfe-Regionalleiterin Karin Prettenthaler und ihre Stellvertreterin Anita Kutschek-Strmcnik übergeben wurde.

Die Summe stammt aus einem Sozialprojekt, welches von der Bestattung Wolfsberg mit Philipp Überbacher und Thomas Groß  im Februar dieses Jahres ins Leben gerufen wurde. Klienten der Lebenshilfe gestalteten und bemalten Grabkerzen, welche von der Bestattung zur Verfügung gestellt und anschließend im Bestattungs-Shop in der Lindhofstraße verkauft wurden. Die Aktion erbrachte einen Reinerlös von 660 Euro, der nun zur Gänze der Lebenshilfe übergeben werden konnte.

Groß war die Freude bei den Lebenshilfe-Vertreterinnen und Klienten über die finanzielle Hilfe, und Karin Prettenthaler einigte sich mit Philipp Überbacher sogleich über eine Fortsetzung der Aktion im nächsten Jahr.

Foto: Spendenscheck-Übergabe an die Lebenshilfe, Klienten freuen sich mit. Im Hintergrund von links STW-Beiratsvorsitzender Karl Heinz Smole, Anita Kutschek-Strmcnik, Karin Prettenthaler, Bestattungs-Chef Philipp Überbacher, Stadtwerke-Geschäftsführer Harald Wenzl und Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz.