Klingender Auftakt zu musikalischer Schul-Partnerschaft
15. January 2020

Musik kennt bekanntlich keine Grenzen und so haben diese Woche die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Herzogenaurach mit ihren KollegInnen von der Musikmittelschule Wolfsberg (MMS) gleich für einen klingenden Auftakt ihres Erasmus-Projektes gesorgt: Schon am ersten Tag ihres Wolfsberg-Besuches wurde mit Begeisterung an einem Jingle für das Projekt gebastelt. Zuvor wurden die Gäste aus der Partnerstadt vom Schulchor der MMS mit dem Ständchen „Der Pfarrer hot gsogt“ auf herzliche Weise begrüßt.

Gestern, Dienstag, standen auch eine Stadtführung mit Walter Richter und ein Besuch bei Bürgermeister  Hans-Peter Schlagholz im Rathaus auf dem Programm. „Es ist eine Freude zu sehen, wie sehr die Musik die Jugend über die Grenzen hinweg verbindet“, betonte Schlagholz. Insgesamt sind es 21 Schülerinnen und Schüler der sechsten Schulstufe aus der Mittelschule Herzogenaurach, die mit Direktor Helmut Nicklas und den Pädagoginnen Saskia Helldörfer und Anna-Maria Dittrich diese Woche in Wolfsberg weilen.

Wie Direktor Helmut Nicklas erklärte, geht die Idee zu diesem Projekt auf die Feierlichkeiten zum Jubiläum 50 Jahre Städtepartnerschaft Wolfsberg-Herzogenaurach zurück. Im vergangenen Herbst wurden bei einem Besuch in Wolfsberg mit MMS-Direktorin Monika Brenner die Kooperation im Detail geplant. „Unsere Schülerinnen und Schüler sind mit Begeisterung dabei“, erklärt Direktorin Brenner. „Im Laufe dieser Woche wird in musikalischen Workshops und in Orchesterproben an gemeinsamen Auftritten gearbeitet. Auch ein Motto und ein Jingle für das Projekt wurden geschaffen.“ Die Ergebnisse werden in einer Abschlusspräsentation am kommenden Freitag vorgestellt.

Nächster Meilenstein in der Schul-Kooperation wird im April dieses Jahres der Besuch des Klassen-Chores der 4b/a der MMS Wolfsberg in Herzogenaurach sein.

Foto 1: Links die Herzogenauracher Gäste Anna-Maria Dittrich, Helmut Nicklas und Saskia Helldörfer mit Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz . Rechts Direktorin Monika Brenner mit Karin Kreuzer und Sonja Radl von der Musikmittelschule Wolfsberg

Foto 2: Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Herzogenaurach und der MMS Wolfsberg mit ihren BetreuerInnen und  Bürgermeister Schlagholz im Rathaus.