AUSTELLUNG: Glück auf, Bergleut!
09. Juni 2017 - 31. Oktober 2018 - Museum im Lavanthaus

Viele Lavanttaler können sich noch gut an die Zeit des Kohlenbergbaus erinnern, nicht zuletzt da der Betrieb LAKOG Arbeitgeber für bis zu 1.500 Mitarbeiter war und somit viele Familien direkt von der Schließung des Betriebes im Jahre 1968 betroffen waren.

 

Aber welche Gründe führten dazu? Wann überhaupt beginnt die Geschichte des Lavanttaler Kohlenbergbaus? Die Ausstellung geht zurück ins 19. Jahrhundert, als die Kohle noch direkt in St. Stefan abgebaut wurde. Zahlreiche Fotografien dokumentieren den Bau der Zentralschachtanlage Wolkersdorf nach dem Zweiten Weltkrieg. Im Mittelpunkt steht aber auch die harte Arbeitswelt der Kumpel, die ihre Schicht unter Tage stets begleitet von Gefahr versehen haben. Die Ausstellung zeigt auch, dass vor allem in der Aufbereitung ober Tage zahlreiche Frauen im Bergbau beschäftigt waren.

 

Schließlich gedenkt das Museum mit dieser Ausstellung auch dem Brand in Wolkersdorf an Allerheiligen 1967, bei dem fünf Bergmänner ums Leben gekommen sind.

Ein besonderes Highlight der Schau ist sieben Zeitzeugen zu verdanken, die bereit waren, ihre Erinnerung filmisch mit Besuchern zu teilen.

mehr
Sommerausstellung 2018 - Franz Grabmayr
05. Juli 2018 19:00 - 26. August 2018 00:00 - Schloss Wolfsberg

In Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Wolfsberg und der Galerie Magnet werden im Sommer 2018 auf Schloss Wolfsberg Werke des Künstlers Franz Grabmayr gezeigt. Die Schau wird am 05. Juli um 19:00 Uhr eröffnet.

Franz Grabmayr wurde am 19. April 1927 in Pfaffenberg bei Obervellach geboren. Von 1954 bis 1964 besuchte er die Wiener Kunstakademie, dann Umzug ins Waldviertel. Von 1967 bis 1969 war Grabmayr Assistent von Prof. Gustav Hessing an der Wiener Akademie. In dieser Zeit entstand auch sein künstlerisches Interesse für den Tanz, dem eine langjährige Arbeit in der Wiener Staatsoper folgte und zahlreiche Bilder zu diesem Thema entstehen ließ. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland (1971 in der Galerie Würthle in Wien, 1973 und 1977 in der Wiener Secession, in den 80er Jahren in Berlin, München, Zürich u.a) festigten Grabmayrs Stellenwert in der Kunstszene. Zum 75. Geburtstag 2002 fand eine große Retrospektive seiner Werke in der Österreichischen Galerie Belvedere statt. Die wichtigsten Motive von Grabmayr sind die Landschaft und der menschliche Körper, die er zunehmend in starken Farben und immer abstrakter dargestellt hat. Seine Gemälde zeichnen sich durch einen mehrschichtigen, pastosen Farbauftrag aus, der ihnen starke Raumpräsenz ermöglicht, fast an der Grenze zu Objektmalerei.

 

Öffnungszeiten: Di bis So 10 – 17 Uhr
Ausstellungsdauer: 6. Juli 2018 – 26. August 2018

 

mehr
Cantare in Montagna
31. August 2018 - 02. September 2018
mehr
Restl- und Schnäppchenmarkt 2018
01. September 2018 - Offnerplatzl
mehr
Frühschoppen des ÖKB Stadtverbandes Wolfsberg
02. September 2018 10:00 - Kultrustadtsäle Wolfsberg (KUSS)

Musik: Lavanttaler Sound

 

mehr
VERNISSAGE: (R)Evolution - Irene Hetzler, Hans Peter Singer, Roman Krelina, Walter Melcher
20. September 2018 19:00 - 05. Oktober 2018 00:00 - Stadtgalerie Wolfsberg

Dauer: bis 5.10.2018

Öffnungszeiten: Mi und Do 14 bis 17 Uhr; Fr. 10 - 12 Uhr

mehr
Herbst in Wolfsberg
05. Oktober 2018 - 07. Oktober 2018 - Wolfsbeger Innenstadt

5.  Oktober 2018 - Fest mit dem Bauernmarkt

6. Oktober 2018 - Wolfsberger Kessel-Gulasch-Wettkochen + Maissterz

7. Oktober 2018 - Erntedank

mehr
Orgelkonzert mit Gunter Rost
06. Oktober 2018 19:00 - Markuskirche
mehr
Workshop: Improvisation und liturgisches Orgelspiel
08. Oktober 2018 13:30 - Kirche St. Johann

Leitung: Christian Iwan (Orgel)

13:30 - 17:00 Uhr

mehr
KONZERT: mit Christian Iwan (Orgel) und Equaliss Quartett
08. Oktober 2018 19:00 - Kirche St. Johann
mehr

  • 1
  • -
  • 10