VERNISSAGE: Sommerausstellung 2018 - Franz Grabmayr
05. Juli 2018 19:00 - 26. August 2018 00:00 - Schloss Wolfsberg

In Zusammenarbeit mit dem Rotary Club Wolfsberg und der Galerie Magnet werden im Sommer 2018 auf Schloss Wolfsberg Werke des Künstlers Franz Grabmayr gezeigt. Die Schau wird am 05. Juli um 19:00 Uhr eröffnet.

Franz Grabmayr wurde am 19. April 1927 in Pfaffenberg bei Obervellach geboren. Von 1954 bis 1964 besuchte er die Wiener Kunstakademie, dann Umzug ins Waldviertel. Von 1967 bis 1969 war Grabmayr Assistent von Prof. Gustav Hessing an der Wiener Akademie. In dieser Zeit entstand auch sein künstlerisches Interesse für den Tanz, dem eine langjährige Arbeit in der Wiener Staatsoper folgte und zahlreiche Bilder zu diesem Thema entstehen ließ. Zahlreiche Ausstellungen im In- und Ausland (1971 in der Galerie Würthle in Wien, 1973 und 1977 in der Wiener Secession, in den 80er Jahren in Berlin, München, Zürich u.a) festigten Grabmayrs Stellenwert in der Kunstszene. Zum 75. Geburtstag 2002 fand eine große Retrospektive seiner Werke in der Österreichischen Galerie Belvedere statt. Die wichtigsten Motive von Grabmayr sind die Landschaft und der menschliche Körper, die er zunehmend in starken Farben und immer abstrakter dargestellt hat. Seine Gemälde zeichnen sich durch einen mehrschichtigen, pastosen Farbauftrag aus, der ihnen starke Raumpräsenz ermöglicht, fast an der Grenze zu Objektmalerei.

 

Öffnungszeiten: Di bis So 10 – 17 Uhr
Ausstellungsdauer: 6. Juli 2018 – 26. August 2018