Ab 3. Mai: Werke von Ernst Gradischnig und Gustav Januš in der Stadtgalerie Wolfsberg
25. April 2023

Werke der beiden Künstler Ernst Gradischnig und Gustav Januš werden ab Mittwoch, dem 3. Mai in der Stadtgalerie Wolfsberg am Minoritenplatz zu sehen sein. Die Eröffnung findet bei freiem Eintritt am 3. Mai um 19.00 Uhr statt.

Der Kärntner Ernst Gradischnig machte 1971 erste Kontakte mit Bildern unter anderem von Boeckl, Kolig, Wiegele, studierte in Paris, machte 1978 eine druckgraphische Ausbildung in Salzburg und unternahm zahlreiche Studienreisen. Bei Karl Schüssler erlernte der  Künstler die keramische Technik für die Wandgestaltung. Arbeiten befinden sich im Besitz der Albertina Wien, Sammlung Leopold, Sammlung Essl und in privaten Sammlungen.

Gustav Januš wurde in Kärnten geborgen, studierte katholische Theologie und nach dem Austritt aus dem Priesterseminar erfolgte die Ausbildung zum Volksschullehrer. Der Künstler schreibt auch in freien Versen. Seit 1969 ist er in zahlreichen Gruppen- und Einzelausstellungen aktiv. Seine künstlerische Sprache ist modern wie seine Poesie und seine Malerei ist häufig eine Abstraktion von Naturformen.

Stadtgalerie Wolfsberg am Minoritenplatz

Ausstellungsdauer: 27. Mai

Öffnungszeiten: Mi 16 - 19 und Fr, Sa 11 - 16 Uhr