Vier "Klingende Brücken" bei der Wolfsberger Kulturnacht am Freitag, den 14. Juli
10. July 2023

Die Wolfsberger Kulturnacht am kommenden Freitag, den 14. Juli, steht heuer unter dem  Motto „Die klingenden Brücken“: An den Lavant-Überquerungen Hammerbrücke, Fleischbrücke, Schlossbrücke und Radlstegbrücke werden zu Beginn der Nacht Theater und Musik erklingen. Darüber hinaus hat die Kulturnacht viele weitere Erlebnisse in Ausstellungen und Lesungen zu bieten.

Wolfsberger Kulturnacht 2023: DIE KLINGENDEN BRÜCKEN
Freitag, 14. Juli 2023 │ 18:00-23:00 Uhr │ Eintritt frei

  • Hammerbrücke │ Theatergruppe der HLW Wolfsberg
    18:00 Uhr und 19:15 Uhr (bei Schlechtwetter im Rathaus Wolfsberg Foyer)

 

  • Fleischbrücke │ Musik der Percussion Group Carinthia
    18:30-19:15 Uhr und 20:00-20:45 Uhr (bei Schlechtwetter im Rathausfestsaal)

  • Schlossbrücke │ Musik: Silberpfeifen
    19:00-19:30 Uhr und 20:30-21:00 (bei Schlechtwetter im Haus der Region)

  • Radlstegbrücke │ Die Band "Contenders"
    18:00-18:30 Uhr und 19:30-20:00 Uhr (bei Schlechtwetter in der Musikschule)

  • Stadtgalerie am Minoritenplatz │ Minoritenplatz 1
    Ausstellung „Strukturen“ BRG/BORG Wolfsberg – Anna Markut & Andrea Fian
    Musik „Klaus Paier & Asja Valcic“ │ 20:00-22:00 Uhr
  • Museum im Lavanthaus │ St. Michaeler Straße 2
    Sonderausstellung „Schicksalswende –Das Interniertenlager Camp 373“

Führungen: 18:00 Uhr und 20:00 Uhr Anmeldung erforderlich!

  • Schloss Wolfsberg │ Schloss 1
    Ausstellung „Gestalt + Verkörperung” – Tomas Hoke
  • StadtmacherInnen │ Johann-Offner-Straße 13
    Ausstellung Karin Rupacher │ 19:00 Uhr, Musik: „The Collets“ │ 20:00 Uhr
  • Container 25 │ Markusplatz – Bäcker- Annakapelle
    Lesung von Wilhelm Kuehs: Die Bienenkönigin. Ein Kärnten-Krimi

Musik von Levi Kocnik | 18:00 Uhr und 19:00 Uhr

  • Galerie Berndt │ Herrengasse 2
    Gemischte Ausstellung
  • Galerie Muh │ Aichberg 39
    Ausstellung „heiter bis ernst“ und Gespräche mit Künstler*innen
  • Markuskirche │ Turm-Atelier │ Markusplatz
    Ausstellung "DER MÖNCH" Heimo Luxbacher & Prof. Edwin Wiegele