Zusatztafeln für personenbezogene Straßenschilder in der Innenstadt montiert
27. November 2023

Unter den personenbezogenen Straßenbezeichnungen der Stadtgemeinde Wolfsberg wurden in den letzten Tagen Schilder mit Erklärungen zu den jeweiligen Namensgebern angebracht. Insgesamt 23 solcher Zusatztafeln sind bis jetzt von der Gemeinde in der Innenstadt montiert worden. Die Beschreibungen stammen jeweils vom Wolfsberger Historiker Christian Klösch mit Beiträgen vom Leiter des Museums im Lavanthaus, Christian Bachhiesl.

Das Anbringen der Zusatztafeln geht auf einen Antrag der ÖVP-Gemeinderatsfraktion im Oktober 2021 und auf den folgenden mehrheitlichen Gemeinderatsbeschluss im Sommer 2022 zurück. Damit wurde damals ein Schlusspunkt unter die immer wieder aufflammende Diskussion über den Umgang mit „historisch belasteten“ Straßennamen  gesetzt worden.

Im Antrag der ÖVP hieß es wörtlich: „Damit wird der Bevölkerung erklärt, welche historische Bedeutung für Wolfsberg die jeweilige Person hat bzw. – bei überregionale berühmten Persönlichkeiten -  welche Errungenschaften sie bekannt gemacht haben. Gleichzeitig kann auch den historisch belasteten Straßennamen eine entsprechende Erklärung hinzufügt werden.“

Foto: Vizebürgermeisterin Michaela Lientscher und Antragstellerin Gemeinderätin Waltraud Beranek vor der Zusatztafel für die Paul-Hackhofer-Straße (von 1908 bis 1920 Bürgermeister der Stadt Wolfsberg.)