"Schiff ahoi" - Inklusions-Piratenschiff auf dem Kapuziner-Spielplatz eröffnet
03. January 2024

Rechtzeitig zu den Weihnachtsferien konnte das neue, inklusionstaugliche Spieleschiff am Kapuziner-Spielplatz offiziell zur Benutzung freigegeben werden.  „Ein tolles Projekt – ich freue mich für die Wolfsberger Kinder und insbesondere für alle jene, die einen barrierefreien Zugang zu Spielgeräten brauchen“, so Stadträtin Isabella Theuermann.

Im Rahmen der Kärntner „Spielplatz-Offensive“ wurde der Stadtgemeinde Wolfsberg für das Konzept eines Inklusionsspielplatzes der zweite Platz zugesprochen. Für die neue Anlage, die um 100.000 Euro errichtet wurde, gab es eine Förderung des Landes in Höhe von 20.000 Euro.

„Wir bieten damit ein interessantes Abenteuer-Spielgerät, das für alle Kinder da ist - mit und ohne Behinderung“, betont Theuermann, die hier auf die Vorreiter-Rolle Wolfsbergs verweist. Der Stadträtin ist es nun ein Anliegen, Schritt für Schritt auf allen 21 Spielplätzen im Gemeindegebiet Inklusionsspielgeräte zu errichten.

Theuermann bittet darum, Zerstörungsakte zu unterlassen, damit die Kinder ein ungetrübtes Spielvergnügen genießen können. Beim Piratenschiff sollen bewegliche Bauteile wie das „Klangspiel“ mit zusätzlichen Befestigungsmaßnahmen durch die Herstellerfirma „vandalensicher“ gemacht werden.

Foto 1: Inklusions-Piratenschiff auf dem Kapuziner-Spielplatz

Foto 2: Stadträtin Isabella Theuermann: Schiff soll „vandalensicher“ werden.