Zügige Umrüstung auf LED-Straßenbeleuchtung
04. June 2021

Zügig voran geht in der Stadtgemeinde Wolfsberg die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf kostensparende LED-Technologie. 355.000 Euro sind dafür im heurigen Budget vorgesehen, 70 Prozent davon werden durch das Land Kärnten und den Bund gefördert. Bis 2023 wird in Wolfsberg eine Million Euro in die LED-Offensive investiert.

Insgesamt befinden sich auf Wolfsbergs Straßen 2.500 Lichtpunkte, davon waren zu Beginn des Jahres bereits 1.000 auf LED umgerüstet. „ Heuer können wir weitere 500 LED-Lichtpunkte mit nachweislicher Stromeinsparung von mindestens 60 Prozent errichten“ freut sich Umweltreferent Jürgen Jöbstl. „Bis 2023 soll dann unsere Straßenbeleuchtung komplett auf LED umgestellt sein.“ Alleine durch die heuer neu installierten 500 LED-Lampen ergibt sich für die Gemeinde eine Stromeinsparung von 74.000 kwh.

Die geplanten 500 neuen Leuchten  befinden sich in den Gebieten  Kleinedling, St. Marein, St. Stefan und Reding. Im Zuge der Installation wird das gesamte Netz mit Masten, Fundamenten, Kabeln und Verteilern mitsaniert.  Bereits abgeschlossen ist die Umrüstung in der Lobisserstraßen (Foto).

Foto: Umweltstadtrat Jürgen Jöbstl (rechts) mit LED-Leuchte und Patrick Kainz (Umweltabteilung der Stadtgemeinde)