Pilotprojekt der Stadtgemeinde – Gedächtnistraining für SeniorInnen in Neudau
12. July 2021

Ein schöner Erfolg ist das von der Stadtgemeinde geförderte Pilotprojekt zum Training von Gedächtnis und Merkfähigkeit von Seniorinnen und Senioren im Generationenpark Neudau. 14 Teilnehmerinnen, allesamt Bewohnerinnen des Betreuten Wohnens, haben in den vergangenen Wochen an dem kostenlosen Programm teilgenommen. Geübt wurde in 5 Einheiten zu je 90 Minuten unter der Anleitung der Gedächtnistrainerin Aloisia Dohr. „Das Programm umfasste Übungen zur Wahrnehmungs-, Reaktions- und Merkfähigkeit. Die Seniorinnen haben mit großer Freude mitgemacht“, erklärt Dohr. Ausreichend Platz für das Training hat das Senecura-Pflegeheim zur Verfügung gestellt.

„Es geht darum, durch gute Gedächtnisleistungen auch im hohen Alter Autonomie zu bewahren“, erklärt Vizebürgermeisterin und Gesundheitsreferentin Michaela Lientscher den Anstoß für das Projekt. „Ein wichtiger Aspekt dabei ist, dass hier die Bedürfnisse nach Spielen, Lernen und Gemeinschaft zugleich erfüllt werden können.“

Beim Besuch der letzten Trainingseinheit vergangene Woche konnte sich die Vizebürgermeisterin dank vieler positiver Rückmeldungen vom Erfolg des Programmes überzeugen. Lientscher: „Wir überlegen uns gerade, wie wir ein solches Angebot seitens der Stadtgemeinde weiterführen können.“

Foto: Vizebürgermeisterin Michaela Lientscher und Trainerin Aloisia Dohr mit den Teilnehmerinnen des Gedächtnistrainings.