„ICHPUNKT.“ Ausstellung Karl Schüßler Ab 22.9. in der Stadtgalerie am Minoritenplatz
14. September 2021

Dem vor nunmehr über 10 Jahren verstorbenen Wolfsberger Künstler Karl Schüßler, widmet die Stadtgalerie in Wolfsberg unter dem Titel „Ichpunkt.“ ihre Herbstausstellung, die mit einer Vernissage am Mittwoch, dem 22. September um 19 Uhr eröffnet wird.

Unternehmer und Vollblutkünstler Karl Schüßler hat zu Lebzeiten und darüber hinaus die Kunstszene des Lavanttals maßgeblich geprägt und in seinem Sog ist eine lebendige, umtriebige und produktive Riege heimischer Künstler erstanden. Diesem Faktum Rechnung tragend widmet die Stadtgalerie Karl Schüssler vom 22.September bis 29.Oktober diesen Jahres eine eindrucksvolle Werkschau.

Unter Mitarbeit der Familie Schüßler spannt sich ein abwechslungsreicher Bogen durch die verschiedenen Schaffensphasen des Ausnahmekünstlers, wobei neben Bildern in verschiedenen Ausführungstechniken natürlich auch das Skulpturenwerk Schüßlers eindrucksvolle Berücksichtigung erfährt.

Da Ausstellungen von Werken Schüßlers in den letzten Jahren recht rar gesät waren, erwarten die Verantwortlichen regen Zuspruch des kunstaffinen Publikums auch über das Lavanttal hinaus, nachdem Karl Schüßler auch österreichweit und international bekannt und aktiv war. Der Träger des Ehrenringes der Stadt Wolfsberg begeistert mit seinem Werk auch über sein Ableben hinaus und neben zahlreichen Kunstbegeisterten, sind zu diesem Termin natürlich auch die Repräsentanten der Stadt und des Landes Kärnten zu erwarten.

 

„Ichpunkt.“ Karl Schüßler - Stadtgalerie am Minoritenplatz 1, 9400 Wolfsberg
Eröffnung: Mittwoch, 22. September, 19 Uhr. Ausstellungsdauer: 23. September – 29. Oktober 2021
Mittwoch-Freitag 10-12 Uhr und Donnerstag 14-17 Uhr │ Eintritt frei