Vizebürgermeisterin Dr. Lientscher appelliert: "Auch das Impfangebot der Hausärzte annehmen!"
01. October 2021

Angesichts der weiterhin hohen Zahl an Corona-Neuinfektionen und der niedrigen
Impfquote – nur 61 Prozent der Gesamtbevölkerung sind voll immunisiert - weist
Wolfsbergs Vizebürgermeisterin Dr. Michaela Lientscher darauf hin, dass sowohl
in der Stadtgemeinde als auch im Bezirk Wolfsberg zahlreiche Hausärzte Corona-
Impfungen anbieten. „Damit wird allen Personen eine einfache und
unbürokratische Möglichkeit angeboten, sich selbst und Angehörige vor
einer schweren Infektion zu schützen“, betont Lientscher.

Bei der Arztauswahl ist die Homepage der Ärztekammer für Kärnten hilfreich:
Unter www.aekktn.at/covid/impfungen gibt es eine Liste der niedergelassenen
ImpfärztInnen. Darin werden für den Bezirk Wolfsberg insgesamt 24 Ärzte und
Ärztinnen ausgewiesen, davon 14 in der Stadtgemeinde Wolfsberg.

„Mit der herannahenden kalten Jahreszeit und vermehrt Kontakten in
geschlossenen Räumen steigt die Gefahr einer Corona-Infektion erheblich“,
warnt Dr. Lientscher. „Der hohe Nutzen der Impfung ist vielfach medizinisch
belegt. Sie schützt vor einem schweren Krankheitsverlauf und hilft, die Pandemie
endgültig in den Griff zu kriegen, damit wir bald wieder einen Alltag haben, der
sich nicht mehr so häufig mit Covid-19 beschäftigen muss.“