e4-Auszeichnung des Landes für Umweltmaßnahmen der Stadtgemeinde Wolfsberg
11. January 2022

Für die zahlreichen Umweltmaßnahmen der letzten drei Jahre (u.a. Photovoltaik-Offensive, LED-Umrüstung, Ökologisierung Stadtfriedhof, Aktion Ölkesselfrei) wurde die Stadtgemeinde Wolfsberg mit dem "4.e" des e5-Landesprogrammes für energieeffiziente Gemeinden ausgezeichnet. „Wolfsberg zählt damit zu den besten Gemeinden Kärntens“, gratulierte Landesrätin Schaar bei der Überreichung der Urkunde an Bürgermeister Hannes Primus

„Ideen für die Umwelt und Nachhaltigkeit haben in der Stadtgemeinde Wolfsberg einen hohen Stellenwert“, betont Bürgermeister Primus, der neben den Maßnahmen für Energieeinsparungen und Klimaschutz auch auf die Förderung des Kost-Nix-Ladens oder auf das regelmäßig stattfindende Repair-Café verweist.

Umweltstadtrat Jürgen Jöbstl kündigt für heuer bereits weitere konkrete Maßnahmen an: „Photovoltaik auf Gemeindegebäuden wird auf breiter Front umgesetzt und auch die kostensparende LED-Umrüstung der Straßenbeleuchtung wird fortgesetzt“, so Jöbstl.

Am Foto von links: Christian Goritschnig (Landes-Umweltabteilung), Statrat Jürgen Jöbstl, Landesrätin Sara Schaar, Bürgermeister Hannes Primus und Umwelt-Abteilungsleiter Günther Rampitsch.