Wolfsberg mit Zertifikat als "Familien- und kinderfreundliche Gemeinde" ausgezeichnet
07. February 2022

Engagement für Familienfreundlichkeit und bessere Lebensqualität in allen Bereichen stehen hinter der Initiative der Stadtgemeinde Wolfsberg für die Auszeichnung als  "Familien- und kinderfreundliche Gemeinde".  Das entsprechende Zertifikat, ausgestellt durch das Familienministerium und das Kinderhilfswerk der Vereinten Nationen (UNICEF), wurde dieser Tage an die Stadtgemeinde Wolfsberg überreicht und von Bürgermeister Hannes Primus, Vizebürgermeister Alexander Radl, Altbürgermeister Hans-Peter Schlagholz und Stadtamtsleiterin Dr. Barbara Koller entgegengenommen.

Die Initiative wurde bereits 2016 von der damaligen Vizebürgermeisterin Dr. Manuela Karner und Stadtamtsleiterin Dr. Köller in die Wege geleitet. Nach einer Bestandsaufnahme familienfreundlicher Leistungen der Stadtgemeinde folgte eine groß angelegte Bevölkerungsumfrage, wobei im Ergebnis der Wunsch nach einem Kino an erster Stelle stand. Das Kinoprojekt wurde schließlich ebenso realisiert wie Veranstaltungen wie Picknick im Park, die Errichtung von Trinkbrunnen und Sitzgelegenheiten entlang der Laufmeile sowie verlängerte Öffnungszeiten für Schulen und Kindergärten.

Mit der Zertifikatsverleihung wurden nunmehr alle familienfreundlichen Leistungen der Stadtgemeinde Wolfsberg offiziell gewürdigt. Bürgermeister Hannes Primus: „Familienfreundlichkeit macht sich bezahlt – für die Lebensqualität, für den Wirtschaftsstandort Wolfsberg sowie für Unternehmen und Arbeitsplätze. Sie wirkt der Abwanderung entgegen und hilft den Betrieben dabei, qualifiziertes Personal zu finden.“

Am Foto von links: Altbürgermeister Hans-Peter Schlagholz, Stadtamtsleiterin Barbara Köller, Bürgermeister Hannes Primus und Vizebürgermeister Alexander Radl.