Tag des Buches: KuKuMa am 23. April im Zeichen von Literatur und Musik
14. April 2022

Ein besonderes Angebot gibt es heuer anlässlich des Welttag des Buches am 23. April in der Wolfsberger Innenstadt: Im Rahmen des KuKuMa wird Wolfsberger Autorinnen und Autoren Gelegenheit gegeben, an einem Stand ihr literarisches Schaffen vorzustellen. Umrahmt wird die Welt der Bücher von der Welt der Musik mit Darbietungen der Musikschule Wolfsberg. Ideengeberin für die Aktion ist die im Lavanttal lebende britische Literatin Amelia Marriette, die am Hohen Platz auch ihr Buch „Alchemie des Gehens“ präsentieren wird.

„Ein weiterer frischer Impuls für unsere Innenstadt und zugleich eine  Einladung  an unsere Kulturszene, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren“, freuen sich Stadtrat Christian Stückler und die Kulturreferentin Vizebürgermeisterin Michaela Lientscher. Die Tradition ist eine Große, denn der Welttag des Buches ist international den wortgewaltigen Schriftstellern Miguel de Cervantes, William Shakespeare und dem spanischen Renaissancedichter Inca Garcilaso de la Vega gewidmet.

An der der Teilnahme interessierte AutorInnen können sich übrigens noch gerne unter stadtmarketing@wolfsberg.at melden.

Standesgemäß wird der Welttag des Buches auch in der Stadtbücherei Wolfsberg am Minoritenplatz gefeiert: Am Montag, 25. April 2022, von 09.00 bis 16.00 Uhr können Bücher, Hörbücher und Zeitschriften für die Dauer von einer Woche bzw.  zwei Wochen gratis ausgeliehen werden. Danach werden die üblichen Gebühren (lt. Aushang) verrechnet.

Am Foto von links: Eva Schatz (Stadtmarketing), die Autorin Amelia Marriette, Vizebürgermeisterin Michaela Lientscher, Dieter Bardel (KuKuMa), Bürgermeister Hannes Primus und Stadtrat Christian Stückler