Pionier der Direkvermarktung: Goldene Ehrennadel für Anton Heritzer
08. August 2022

Im Rahmen einer kleinen Feier wurde ÖR Anton Heritzer kürzlich von Bürgermeister Hannes Primus und weiteren Vertretern der Stadtgemeinde die Ehrennadel in Gold der Stadtgemeinde Wolfsberg verliehen. „Wir danken Dir für deinen großen Einsatz insbesondere an der Spitze der bäuerlichen Direktvermarktung, für die Du dich immer mit voller Kraft in der Region, in Kärnten und in Österreich eingesetzt hast“, betonte Bürgermeister Primus.

 

Die Auszeichnung erfolgte auf Antrag der Wolfsberger ÖVP, die darin die vielfältigen Leistungen Heritzers als Landes- und Bundesobmann der Direktvermarkter sowie als ehemaligen Vizepräsidenten der Kärntner Landwirtschaftskammer, als Bauernbundobmann und als früherer Gemeinde- und Stadtrat der Stadtgemeinde Wolfsberg würdigte. „Am meisten gefreut hat mich immer, wenn ich fernab  der Öffentlichkeit helfen konnte“, so Heritzer, der seine Funktion als Landes- und Bundesobmann der Direktvermarkter turnusmäßig noch bis nächstes bzw. übernächstes Jahr ausüben wird.

 

Die Verantwortung für seinen Schweinemast- und Milchviehbetrieb in Pollheim bei Wolfsberg hat Heritzer schon vor fünf Jahren an seinen Sohn Martin übertragen. Um den Betrieb im Ausmaß von 13 ha im Vollerwerb führen zu können, hatte sich die Familie nach dem EU-Beitritt entschieden, in die Direktvermarktung zu gehen und eine beliebte Jausenstation zu errichten.

 

Foto:  Freudig nahm Aton Heritzer im Kreise seiener Familie die Auszeichnung von Bürgermeister Hannes Primus entgegen. In der Gratulantenschar auch Vizebürgermeisterin Michaela Lientscher, Stadtrat Josef Steinkellner, Stadtrat Christian Stückler, Gemeinderat NRAbg. Johann Weber, Gemeinderätin Waltraud Beranek, Gemeinderätin Marion Schuhai und Stadtamtsleiterin Barbara Köller.